Dienstag, 3. November 2015

Neuigkeiten zur OpenStack Summit Tokyo

OpenStack Neuigkeiten von der OpenStack Summit
Um meinen Blog wieder etwas mit Leben zu befüllen habe ich mich entschlossen eine Zusammenfassung aller Neuigkeiten rum um das Thema OpenStack Summit Tokyo zu erstellen, in der Hoffnung sie hilft dem einen oder anderen weiter :-)

Trennung in Kern- und Optionale Dienste
OpenStack ist aufgrund seiner großen Anzahl an integrierten Projekten in den letzten Jahren sehr stark angewachsen. Die Anzahl der Komponenten führten im letzten Release Kilo zu einer gewissen Unübersichtlichkeit. Um dem entgegenzuwirken wurde im Rahmen der Veröffentlichung des Project Navigators eine offizielle Trennung zwischen den Core Komponenten und den zusätzlich zur Verfügung stehenden Addons eingeführt. Ein sinnvoller und längst überfälliger Schritt, da OpenStack schon seit mehreren Releases nur aus sechs Kernkomponenten besteht. Hiermit fällt es wesentlich leichter Neueinsteigern die Thematik näherzubringen. Zusätzlich dazu bietet der Projekt Navigator auch eine sehr gute Übersicht über den Aktuellen Stand der einzelnen Projekte.

Weitere Infos: 
http://www.openstack.org/software/project-navigator

Zertifizierungsprogramm von OpenStack
Um eine Konsolidierung beim Thema Zertifizierung im OpenStack Bereich zu erreichen führt die OpenStack Foundation mit Unterstützung einer großen Anzahl von Trainingspartnern (SUSE, HP, Mirantis) ein eigenes Zertifizierungsprogramm ein. Dieses Programm ist für Admins und Betreiber von OpenStack Umgebungen gedacht. Zielsetzung von OpenStack ist eine hohe Qualitätssicherung der Schulungen und Trainings sowie herstellerunabhängige Trainings zur Verfügung zu stellen. Die Einführung des Certified OpenStack Administrator ist aktuell im Q2/2016 geplant.

Weitere Infos:
http://www.openstack.org/coa
http://bit.ly/1LN3rSj

3 Mythen über OpenStack

Mirantis stellt aktuell eine gute Übersichts-Serie über die Top 3 Mythen im OpenStack Bereich zusammen. Die erste veröffentlichung vom 29. Oktober behandelt das Thema "Alle Distributionen sind gleich". Hier wird unter anderem auf die Themen Lifecycle Management, die beinhalteten Projekte, die Paketierung der Middlware und die Referenz Architekturen eingegangen.

Weitere Infos:
http://bit.ly/1MdqWVZ

Veröffentlichung Liberty (Version 12)

Mitte Oktober wurde wie traditionell kurz vor der OpenStack Summit in Tokyo eine OpenStack Version veröffentlicht. Mit Liberty nimmt die Anzahl der neu hinzugefügten Projekte langsam ab, dafür steht aktuell die Weiterentwicklung und die Optimierung aller vorhandenen Dienste im Fokus der Entwicklung. Für eine bessere Übersicht eine kurze Zusammenfassung der wichtigsten Änderungen in der Liberty Version 12:
  • Hochverfügbarkeit APIs für Nova wurden erweitert
  • Einführung von QoS der Netzwerke
  • Load Balancing as a Service wurde erweitert
    • Unter anderem für NFV (Network Functions Vritualization)
    •  Module können für F5-Load-Balancer konfigurieren
    •  Ein eigener Software Load-Balancer wurde vorgestellt (Octavia)
  • Orchestrierung (Heat) Performance und Robustheit wurde optimiert
  • DNS as a Service (Designate) wird eingeführt
  • Zentraler Speicher für Passwörter und Zertifikate (Barbican)
  • Telemetrie und Billing Service Ceilometer erhält eine eigene Datenbank (Gnocchi)
  • Versionsnummerierung aller Komponenten wurde angepasst

Weitere Infos: 
https://www.openstack.org/software/liberty/


Aktuelle Übersicht der OpenStack Distributionen

Die Zeiträume zur Veröffentlichung neuer OpenStack Enterprise Distributionen werden in den letzten Monaten immer länger, da nicht mehr so viele neue Features in die halbjährlichen Veröffentlichungen von OpenStack direkt hinzugefügt werden. Dies hat den Vorteil, dass die Lösungen langsam auch im produktiven Bereich eingesetzt werden können. Im Anhang eine kurze Übersicht über die aktuelle Benennung und Versionierung der in Deutschland vertretenden OpenStack Distributionen:

SUSE OpenStack Cloud 6 (Beta)- Liberty (http://bit.ly/1KDIIfK)
RHEL OpenStack 7 - Kilo (http://red.ht/1l4ZZK4)
Mirantis OpenStack 7.0 - Kilo (http://bit.ly/1Q6Reed)
HP Helion OpenStack 2.0 - Kilo (http://bit.ly/1XKBlfF)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen